Abgespeckt, aber nicht abgesagt

Sommerspaß mit dem Zirndorfer Ferienprogramm und Ferienpass

Sommerferienprogramm-Logo

Die Sommerferien kommen näher. Trotz der aktuellen Einschränkungen durch das Corona-Virus hat das Zirndorfer Kulturamt ein buntes Ferienprogramm auf die Beine gestellt, damit keine Langeweile in den Ferien aufkommt.

Die Auswahl an abwechslungsreichen Bastel- Kreativ- und Bewegungsangeboten ist vielfältig. Natürlich sind bei allen Aktionen die Hygieneregeln berücksichtigt.

Los geht es mit Action Painting, einem Zirkusworkshop oder einem Skateboard Kurs die das Jugendhaus Alte Scheune durchführen.

Bei den Bastelangeboten können z.B. ein Naturwebrahmen, Kissenbezug mit Linoldruck oder Botschaften im Streichholzschachtelformat hergestellt werden.

Zirndorfer Vereine bieten auch heuer wieder einiges an. Tischtennisangebote vom ASV Zirndorf, eine Quizwanderung mit den Wanderfreunden Alte Veste, oder ein Besuch bei den Armbrustschützen Zirndorf sind geplant.

Das städtische Museum organisiert eine Kinder-Stadtrallye und eine Führung mit spannenden Geschichten rund um die Alte Veste.
Zusätzlich werden heuer erstmalig auch Onlineangebote im Sommerferienprogramm angeboten. Es wird dann unter anderem ein Makramee-Armband oder ein Murmelbild gebastelt, ein Mini-Ökosystem hergestellt oder eine Fantasiereise unternommen.

Das Zirndorfer Spielmobil wird natürlich auch wieder mit verschiedenen Angeboten unterwegs sein. Nähere Infos sind unter www.zirndorf.de/spielmobil zu finden.

 

Wer die Sommerferien auf eigene Faust gestalten will, hat mit dem Zirndorfer Ferienpass die besten Möglichkeiten. Mit dem Pass können verschiedene Einrichtungen einmal kostenlos besucht werden (z.B., Planetarium Nürnberg, Kaiserburg Nürnberg, Fürther Rundfunkmuseum und noch einiges mehr). Zusätzlich bietet der Pass viele vergünstigte Eintritte in Freizeitparks und Museen an. Der Eintritt ins Zirndorfer Freibad kostet mit dem Ferienpass wieder nur 50 Cent pro Besuch. Angebote wie Wakepark am Brombachsee, 3-D Minigolf in der Schwarzlichtfabrik Nürnberg , die Boulderhalle „Steinbock“ in Zirndorf, Soccergolf und die Sommerrodelbahn in Pleinfeld, der Wildpark Hundshaupten und das Labyrinth im Maisfeld in Wolkersdorf sind nur eine kleine Auswahl, was mit dem Ferienpass ermäßigt besucht werden kann.

Ab dem 20. Juli können Zirndorfer Schüler den Ferienpass im Kulturamt Zirndorf, Rathaus, zum Preis von 5,-- € erwerben.

 

Eine Übersicht der Restplätze können im Internet unter www.sommerferien.zirndorf.de nachgelesen werden.

 

drucken nach oben