Gemeinsame Presseinformation von Stadt und Landkreis Fürth

Corona: Impfzentrum für Stadt und Landkreis Fürth nimmt Impfbetrieb auf

Das gemeinsame Impfzentrum für Stadt und Landkreis Fürth nimmt am Sonntag, 27.12.2020, seinen Impfbetrieb auf.

„Wir freuen uns, dass es nun mit dem Impfungen losgehen kann, nachdem in den letzten Wochen mit Hochdruck am Aufbau des Impfzentrums gearbeitet wurde und es schon seit dem 15. Dezember betriebsbereit ist“, so Oberbürgermeister Thomas Jung und Landrat Matthias Dießl und weiter: „wir danken allen Beteiligten für das hohe Engagement und bitten alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis, dass es am Anfang aufgrund der hohen Nachfrage zu längeren Wartezeiten auf einen Termin kommen kann.“

 

Wer wird geimpft?
In der Anfangsphase wird nicht genügend Impfstoff für einen flächendeckenden Einsatz vorliegen. Deswegen wurde seitens des Bundes eine Priorisierung für die Impfungen festgelegt. Zur Gruppe mit "höchster Priorität", die den Impfstoff zuerst erhalten kann, zählen alle über 80-Jährigen. Außerdem gehören unter anderem dazu: Bewohner und Personal von Pflegeheimen, Mitarbeiter von ambulanten Pflegediensten,
Personal auf Intensivstationen, in Notaufnahmen und im Rettungsdienst. Die Verantwortlichen des Impfzentrums haben derzeit erste Informationen darüber, wie viele Dosen des Impfstoffes ab 27.12.2020 bis zum Jahresende zur Verfügung stehen. Der gelieferte Impfstoff wird passend unter den genannten Personengruppen der Priorität 1 aufgeteilt.

 

Einwohner aus Stadt und Landkreis Fürth, die über 80 Jahre alt sind, können sich direkt über die Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth für Termine anmelden, während mit dem Klinikum, den Pflegeeinrichtungen und den ambulanten Pflegediensten individuelle Termine vereinbart werden. Gemäß aktueller Empfehlung der Ständigen Impfkommission sollen keine Personen geimpft werden, die bereits mit COVID-19 infiziert waren, da die Ständige Impfkommission nach aktuellem Stand hier von einer Immunität ausgeht.


Öffnungszeiten und Terminbuchung
Das Zenturm ist ab Sonntag, 27.12.2020, täglich von 8 bis 16.30 Uhr geöffnet.
Erste Termine können im Laufe des 24.12.2020 online über eine Buchungsplattform unter www.agnf.org/impfzentrum vereinbart werden. Wer keine Möglichkeiten der Online-Buchung hat, kann sich ab 27.12.2020 telefonisch unter den Telefonnummern 0911 / 950 917-0 oder 0911 / 950 917-20 direkt an die Mitarbeiter des Impfzentrums wenden. Die Verantwortlichen bitten um Geduld, da es aufgrund der erhöhten Nachfrage und des zu Beginn begrenzt zur Verfügung stehenden Impfstoffes zu Wartezeiten kommen wird.


WICHTIG: Es wird nur nach vorheriger Terminvergabe geimpft.


Parkplatzsituation
Den Besucherinnen und Besuchern des Impfzentrums stehen direkt vor der Einrichtung kostenlose barrierefreie Parkplätze zur Verfügung. Darüber hinaus können ab sofort Besucherinnen und Besucher kostenlos in der Parkgarage der Fürther Stadthalle parken. Zu diesem Zweck bekommt man im Impfzentrum Ausfahrttickets. Insgesamt gibt es im Umkreis des Impfzentrums 650 Parkplätze. Auch mit dem ÖPNV ist die Einrichtung gut erreichbar.


Weitere Informationen zum Impfzentrum und den dortigen Terminkapazitäten erhalten Sie unter www.agnf.org/impfzentrum.

 

23.12.2020

drucken nach oben